KITCHEN

Zuckerfreie Schokomuffins

Hallo ihr lieben Leser. Ich hoffe ihr habt eine schöne Woche. Mein Freund ist noch auf Geschäftsreise und Lukas und ich haben es uns zu Hause gemütlich gemacht. Ich habe gestern mal wieder gebacken und da diese Schokomuffins eines meiner liebsten Backrezepte sind, wollte ich es natürlich mit euch teilen.

 

Da ich in meiner Schwangerschaft eine Schwangerschafts- bzw. Gestationsdiabetes bekam, musste ich komplett auf Zucker verzichten. Um dennoch gelegentlich süß schmeckende Speisen zu mir nehmen zu können, habe ich nach Rezepten ohne weißen Zucker gesucht und bin fündig geworden. Diese zuckerfreien Schokomuffins gehören seitdem zu meinen Favoriten und auch jetzt 9 Monate nach der Entbindung bin ich immer noch Fan davon gelegentlich ohne Zucker zu backen. Hier also das Rezept.

Ihr braucht
200 gr Nüsse (Mandeln, Walnüsse o.ä.)
150 gr Datteln
3 EL Backkakao
200 ml Hafermilch
6 Eier

Trennt zuerst die Eier in Eigelb und Eiweiß. Schlagt nun das Eiweiß zu Eischnee und stellt es kalt. Datteln, Nüsse und Kakaopulver in den Mixer, anschließend Hafermilch und die Eigelb dazu. Zum Schluss den Eischnee unterheben und das Ganze für 50 Minuten bei 160 Grad Umluft in den vorgeheizten Backofen (Ober- Unterhitze 180 Grad). Funfact: Ich habe diesmal versehentlich nur 100 Gramm Mandeln genommen. Die Muffins sind dadurch zwar noch saftiger geworden, ließen sich aber nicht besonders gut aus der Silikonform nehmen. Die Hälfte der Muffins ist dabei zerfallen. Schmecken werden sie aber trotzdem.

Vielleicht backt ihr es ja mal nach und verratet mir dann, wie es euch geschmeckt hat in den Kommentaren. Wir machen uns jetzt erst mal fertig und gehen noch eine Runde spazieren. Ich wünsche euch noch einen tollen Start und ab morgen Nachmittag dann schon mal ein schönes Wochenende. Bis bald!

Lämna ett svar

E-postadressen publiceras inte. Obligatoriska fält är märkta *